Veloverkehr
07.07.2022
Andreas Merz

Unterwegs mit Defi Velo

Defi Velo bewegt und bringt Schülerinnen und Schüler zurück auf den Sattel. Nach dem Start im Mai in Adligenswil war Defi Velo im Juni beim Schulangebot Asyl Musegg und bei der Sekundarschule Wydenhof in Ebikon zu Gast. Der Abschluss bildete vor den Sommerferien ein Halt bei der Kantonsschule Alpenquai.

Angeleitet vom Defi Velo Leitungsteam waren die Schulklassen während eines Halbtags mit dem Velo unterwegs. Ob auf dem Geschicklichkeitsparcours, beim Schneckenrennen oder auf der Strasse im Kreisel oder beim Linksabbiegen – nebst dem Gewinn von Sicherheit hatten die Schülerinnen und Schüler vor allem viel Spass - und genau das macht die erfolgreiche Mischung von Defi Velo aus. 

Es freut uns, dass die Albert Koechlin Stiftung mit ihrem Engagement genau diese beiden zentralen Komponenten fördern kann und mithilft, dass sich Defi Velo in der Innerschweiz zu einem festen Bestandteil der schulischen Bildung mausern kann.

Im Herbst 2022 hat es übrigens noch ein paar letzte Termine für Schulklassen frei. Interessierte Lehrpersonen können sich jederzeit auf defi-velo.ch anmelden.

Aktueller Beitrag zu Defi-Velo in Ebikon von zentralplus



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchten Sie diese Cookies akzeptieren?